Dobbiner Plage

Naturschutzgebiet, Wanderungen, Faszination Naturlandschaften

Bei der Dobbiner Plage handelt es sich um einen trocken gelegten See zwischen Dobbertin und Below, direkt am Mildenitz-Durchbruchstal, der heute als Mäh- und Weidefläche genutzt wird. Seinen Namen verdankt er seinem aufgeweichten Boden, der es den landwirtschaftlichen Betrieben schwer macht, das gemähte Gras auf trockenen Boden umzulagern.

Grund für die Trockenlegung war die Schaffung neuer Grünflächen. Um eine dauerhafte Nutzung zu garantieren, wurden damals Entwässerungsmaßnahmen durchgeführt, wobei der Fluss Mildenitz teilweise begradigt wurde. Insgesamt umfasst die „Plage“ eine Größe von ca. 3,5 km².

- Anzeige -

Lage & Anfahrt

Dobbiner Plage | Dobbin OT Dobbertin |
Kontakt

Kontakt

Dobbiner Plage

Dobbin OT Dobbertin

Karte

Mehr zu entdecken